Composites mit Polyurethanmatrix – Theorie und Praxis für die Fertigung

Termin:
folgt
Teilnahmegebühr:
450€ für Mitglieder IKV-Fördervereinigung, 550€ für Nichtmitglieder
Format:
Seminar
RWTH Institut/Anbieter:
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann
Didaktik:
Präsenztag
Qualitätssiegel:
RWTH Aachen
Veranstaltungsort:
Aachen

Anmeldung und Beratung

Heinz Dersch, M.A.

Telefon: +49 (0)241 80 93 811
Dersch@ikv.rwth-aachen.de

 

Details zum Seminar

In der Bauteilfertigung von lang- und endlosfaserverstärkten Kunststoffen kommen derzeit vorwiegend reaktive duroplastische Polymere als Matrixwerkstoffe zur Anwendung. Für einen zielorientierten Einsatz von Hochleistungsbauteilen aus Composites muss man sich allerdings einer zentralen Herausforderung stellen: der wirtschaftlichen und reproduzierbaren Fertigung, bei gleichzeitiger Nutzung von möglichst flexibel einsetzbaren sowie anpassbaren Werkstoffen, Halbzeugen und Prozessen.

Ziel dieses Seminars ist es, grundlegende Kenntnisse zur Verarbeitung von Polyurethanen in Composites zu vermitteln und mögliche Anwendungsfelder aufzuzeigen.

Weitere Details zum Seminar

Zurück


Dies könnte Sie auch interessieren

Seminar

Einführung in die Technologie des Aluminiums

Einführung in die Technologie des Aluminiums

Zertifikatskurs

Feinschneiden

Feinschneiden

Seminar

PVD-/CVD-Dünnschicht-technologie

PVD-/CVD-Dünnschichttechnologie

Seminar

Textile Verstärkungsstrukturen für …

Textile Faserstoffe

Seminar

Qualitätsmanagement in der Praxis - …

Textile Faserstoffe

Seminar

Textiles Bauen - Einsatz technischer Fasern/ …

Textile Faserstoffe

Seminar

Oberflächentechnik und Verschleißmechanismen am …

Oberflächentechnik und Werkzeugverschleiß

Seminar

Polieren im Werkzeugbau

Polieren im Werkzeugbau