Matrixsysteme für die Composite-Serienfertigung im technologischen Wettbewerb

Termin:
folgt
Teilnahmegebühr:
980 €
Format:
Konferenz
RWTH Institut/Anbieter:
Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr.-Ing. Christian Hopmann
Qualitätssiegel:
RWTH Aachen University
Veranstaltungsort:
Aachen

Anmeldung und Beratung

Heinz Dersch, M.A.

Telefon: +49 (0) 241 80-93811
Dersch@ikv.rwth-aachen.de

Details zur Konferenz

Die Industrialisierung der Fertigung von Bauteilen aus FVK stellt eine zentrale Herausforderung für deren breiten Einsatz dar. Die zur Bauteilherstellung zur Verfügung stehenden Matrixwerkstoffe, wie reaktive und nicht reaktive Thermoplaste, Epoxidharze, SMC oder Polyurethane weisen dabei stark überlappende Eigenschaftsspektren auf. Die Werkstoffauswahl und das richtige Prozesskettendesign erfordern also eine detaillierte Kenntnis der Stärken und Schwächen der Matrixmaterialien.

Weitere Details zur Konferenz

Zurück


Dies könnte Sie auch interessieren

Workshop

Biohydrauliköle - Der Weg zum nachhaltigen …

Biohydrauliköle - Der Weg zum nachhaltigen Unternehmen

Seminar

Einführung in die Technologie des Aluminiums

Einführung in die Technologie des Aluminiums

Zertifikatskurs

Feinschneiden

Feinschneiden

Seminar

Qualitätsmanagement in der Praxis - …

Textile Faserstoffe

Seminar

Textile Faserstoffe

Textile Faserstoffe

Konferenz

31. ASK Umformtechnik

31. ASK Umformtechnik

Seminar

Composites mit Polyurethanmatrix

Composites mit Polyurethanmatrix – Theorie und Praxis für die Fertigung

Konferenz

Matrixsysteme für die Composite-Serienfertigung

Matrixsysteme für die Composite-Serienfertigung im technologischen Wettbewerb